Esquire bei Nabholz Lederwaren

Die Esquire Lederwaren Rupp & Ricker GmbH hat sich auf die Herstellung von hochwertigen Kleinlederwaren spezialisiert. Philipp Johann Rupp gründete das Unternehmen bereits im Jahr 1951. Damals handelte es sich um eine kleine Lederwerkstatt, in der die Firma Accessoires aus Leder herstellte. Die Marke Esquire besteht unter ihrem heutigen Namen jedoch erst seit 1960. Der Markenname sollte signalisieren, dass es sich hierbei um anspruchsvolle Qualitätslederwaren handelt.

Die Unternehmensgeschichte von Esquire

Schon im Jahr 1977 konnte die Firma Esquire einen ganz besonderen Meilenstein feiern. Denn damals war man das erste deutsche Unternehmen aus der Lederwarenindustrie, welches den OSCAR ACCAMDEMICO di alta Moda für sich beanspruchen konnte. Auf diese Auszeichnung ist das Unternehmen nach wie vor sehr stolz. 1999 konnte der Konzern sich dann über den Deutschen Lederwarenpreis freuen. Diese Auszeichnung gewann Esquire für eine Lizenzkollektion, die mit ihrer herausragenden Verarbeitungsqualität bestechen konnte. Im Jahr 2003 stellte Esquire seinen CARDSAFE vor. Inzwischen sind es mehr als 500 Fachgeschäfte in Deutschland, der Schweiz sowie in Österreich, bei denen die Modekunden die Kleinlederwaren von Esquire im mittleren bis gehobenen Preissegment kaufen können.

Das Esquire Sortiment im Überblick

Das qualitativ hochwertige Sortiment von Esquire umfasst nicht nur formschöne Geldbörsen aus Leder. Denn auch Kosmetiketuis und Gürtel in einer ebenso hochwertigen Verarbeitung sind bei Esquire für Damen und Herren erhältlich. Auch Business-Kunden möchte das Unternehmen mit seinem vielseitigen Kleinlederwarensortiment in den folgenden Kategorien gerne ansprechen

©2017 ASSIMA Verbund GmbH & CO KG. Taschen. Mode. Kompetenz.

Impressum | Datenschutz | Verbraucherschlichtung

Log in with your credentials

Forgot your details?